Suchen

Jagdhunde

Jagdhunde


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jagdhunde, aber welche Rasse und welche Hunderassen sind sie? Und was sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Unterkategorien? Lass uns gehen und sie entdecken, indem wir uns nach dem werfen Jagdhunde am bekanntesten, jeder mit seinen eigenen Fähigkeiten und Besonderheiten. Und seine Nase. DAS Jagdhunde Selbst wenn der Name bedrohlich klingt, haben sie ihn im Allgemeinen wirklich süß.

Alle Rassen von Jagdhunde heute sind das Ergebnis einer schweißtreibenden Auswahl, um Tiere zu erhalten, die neben oder im Dienste des Jägers den besten Service bieten könnten. Es gibt verschiedene Arten von Jagd und Jäger, viele Situationen, denen man sich während eines Ausflugs stellen muss, also gibt es verschiedene Arten von Jagdhunde.

Speziell haben wir die Zeigehunde, Retriever, Spürhunde, Bauhunde und Blut- oder Hinterhunde. Sie alle sind es Jagdhunde, aber Sie werden die Unterschiede bemerken, sie sind keineswegs austauschbar, zumindest nicht alle. Und trauen Sie sich nicht, es ihnen zu sagen, sie sind auch stolz.

Jagdhunde: stehend

DAS Jagdhunde der stationären Kategorie sind Tiere, die, nachdem sie die Beute identifiziert haben, normalerweise wild, an der Stelle oder im stationären Zustand anhalten und dem Jäger ihre Anwesenheit anzeigen. Ihr Name weist daher darauf hin, dass sie die Verfolgung nicht weiterverfolgen, wie wir es bei anderen Kollegen sehen werden Jagdhunde: Zeigehunde halten an und melden sich bei ihrem Meister. Aus der Serie: "Jetzt bist du dran".

Früher saßen diese Hunde auf ihren Hinterbeinen, aber heute erfolgt die Beutesignalisierung meist in aufrechter Position, wobei ein Vorderbein angehoben und zittert und fast zittert. Wenn die Englischer Setter verdankt seinen Namen der alten Sitzhaltung - von "sitzen", hinsetzen - die Zeiger es wird so genannt, weil Zeigehunde auch Punkthunde genannt werden.

DAS Jagdhunde dieser Untergruppe werden vor allem für Fasane, Rebhühner, Rebhühner verwendet, weshalb der Begriff „Federjagd“ auch in der Geschichte vorkommt. Unter den Rassen erinnern wir uns an die Italienischer Bracco, von dem alle französischen und dann alle europäischen Strahlen abgeleitet sind, und der oben erwähnte Zeiger und Setter.

Jagdhunde: Retriever

Wenn ich übertrage, ich Jagdhunde Zu dieser Kategorie gehört, dass sie das Spiel wiederherstellen, sobald es vom Jäger abgeschossen wurde. Ein Beispiel ist die Golden Retriever, ein anderer ist der Labrador Retriever. Diese beiden sind die bekanntesten der 6 Jagdhunde Die anderen bilden den Flat-Coated Retriever (auch als Igel bekannt) und bilden die Gruppe der "Retriever" Curly Coated Retriever), das Chesapeake Bay Retriever, das Curly Coated Retriever und der Nova Scotia Duck Tolling Retriever.

Bekannt und weniger bekannt, das alles spielt keine Rolle Jagdhunde Sie haben einen wunderbaren Charakter und sind sogar als Begleithunde sehr beliebt, selbst wenn sie als Arbeitshunde geboren wurden. Gesellig, sie beißen nie, sie wachen nur durch Bellen, Retriever sind es Jagdhunde anomal, weil sie immer glücklich und verfügbar sind, mit süßen Augen und süßen Wegen.

Neben dem Sein JagdhundeRetriever-Hunde werden zur Haustiertherapie, zur Suche nach vermissten Personen und zur Unterstützung der Alpenrettung und des Zivilschutzes bei der Suche nach vermissten Personen eingesetzt. Viele sehbehinderte und blinde Menschen haben Jagdhunde von diesem Typ als Leitfaden, aber es gibt auch einige in Operationen beschäftigt gegen Drogen und Sprengstoff.

Jagdhunde: von unten

Um Beute zu finden und zu jagen, insbesondere Pelzwild, und sie zu Jägern zu schieben, die Jagdhunde Perfekt sind die folgenden Hunde. Die besten Verfolger, die ihre Meister glücklich machen, sind die Italienischer Hund, das Italienischer starkhaariger Hund, das Hetzen Schweizer, der Posavatz Hound, der Deutscher Hund und unser Freund Beagle, genauer gesagt der Beagle-Harrier.

Jagdhunde: aus der Höhle

Der Name sagt alles zu gut, ich Jagdhunde Aus dem Bau graben sie die Beute aus, aber vor allem und davor kriechen sie in noch unzugänglichere Höhlen. Diese Jagdhunde Daher wurden sie von Generation zu Generation ausgewählt, um einen kleinen und starken Körperbau zu haben und sich in die Häuser wilder Tiere wie der zu schleichen Bewertung oder der Fuchs.

Sie spülen diese Beute aus und überlassen die endgültige Befriedigung dem Jäger, der sie ausschalten kann. Unter den Rassen von Jagdhunde Mit diesen Eigenschaften haben wir die Foxterrier und der Dackel, ihr Körperbau passt voll und ganz zu der Beschreibung, die ich dir gegeben habe.

Jagdhunde: aus Blut oder Spur

Wenn sie der Spur folgen müssen, die normalerweise von Blut i Jagdhunde dieser Untergruppe muss einen besonders entwickelten Geruchssinn haben. Mit ihnen hat das verwundete Spiel kein Entrinnen, es kann gut weglaufen und sich verstecken, aber diese Champions kommen und picken sie sofort. Im Wald, zwischen Büschen und Bäumen, ich Jagdhunde Nachdem sie die Spur gefunden haben, beginnen sie einen Dialog mit dem Jägermeister, in dem sie Hinweise auf die Bewegungen geben, damit er die siegreiche Beute nach Hause bringen kann.

Die engagiertesten und bekanntesten Rassen sind der Bloodhound, der Bayerischer Hund und der Hannoveraner Hund. Sie sind alle sichtbar deutsch, sie zeigen alle Leidenschaft, Ausdauer, Geduld, Kontinuität und vor allem Reflexionsfähigkeit. Eine Beute, die diese sicherlich hasst Jagdhunde es ist das Wildschwein: Er rennt oft verwundet davon, sie finden ihn unaufhaltsam.

Jagdhunde: Rassen zu wissen

Zwischen Jagdhunde der Kategorie "stationär" auf Englischer Setter es scheint und hat allen Grund dafür. Seine Vorfahren sind die Hunde, die in Frankreich "Chiens d’Oysels" (Geflügelhunde) genannt werden, aber sie sind stolzes Englisch und auch ein wenig schwer zu trainieren: Es erfordert Finesse des Geistes, Festigkeit des Geistes, Fähigkeit, sich selbst in Frage zu stellen.

Müdigkeit wird durch ihr außergewöhnliches Flair und ihre beispiellosen Eigenschaften in Bezug auf Entscheidung und Einfallsreichtum belohnt. Der englische Setter ist kein Jagdhund was an unserer Seite bleibt: Es reist kilometerweit, um nach Beute zu suchen, es ist auch ein guter Schwimmer von großem Widerstand. Es geht schnell und weit, zielt und wartet auf den Meister, solange der Meister braucht. Es ist auch perfekt für Jäger, die nicht mehr sehr jung oder entspannt sind.

Ein weiterer berühmter Star der Kategorie Jagdhunde und das Englischer Zeiger, immer zeigender Hund ist und gilt als der Ästhet der Kategorie, der "Vollblut-". Er hat Geschwindigkeit, Widerstand sowohl im Wasser als auch an Land, hat eine Verfeinerung der Nase und Bewegungen, die ihn fast aristokratisch machen, weil er mit erhobenem Kopf rennt, immer stolz. Dennoch ist es sehr sportlich und hat nicht die Absicht, sich an diejenigen anzupassen, die die Jagd als Langlauf ansehen. Das Zeiger Er trainiert schnell, neben seiner Nase hat er auch ein außergewöhnliches Gedächtnis.

Weniger bekannt, immer still stehend ist das Jagdhund sagte Bretonischer Spaniel. Aus Frankreich kommt er mit einem Sport auf die Bühne, er ist der schnellste unter den "Chiens" - unter den Zeigehunde Französisch - und es ist auch das kleinste mit 15 kg. Diese Rasse ist für verschiedene Zwecke geeignet und daher perfekt für Jäger, die es sich nicht leisten können Jagdhunde unterschiedlich für jede Phase und für jeden Bodentyp. Er, l'Epagneul Breton. Es eignet sich hervorragend zum Ausrutschen unter den dicksten Büschen im Wald, aber auch im mediterranen Gestrüpp oder in Gewässern wie Sümpfen.

Auch in Frankreich lernen wir „le Grand Gascon Saintongeois" das ist ein Jagdhund diesmal auf der Strecke. Folgt dem Blut und im Vergleich zu den meisten anderen Jagdhunde, Es kann nicht auch als Begleithund betrachtet werden. Es hat ein schnelles Tempo und eine große Finesse der Nase, für die es sich eignet Pferdejagd von allen Tieren, besonders dem Hasen, dem Wolf und dem Reh.

In der Tat ist es eine Praxis, in der ausdauernde, hartnäckige Hunde erforderlich sind, die in der Lage sind, eine sehr schwache Spur zu finden: genau wie unser französischer Jagdhund, der als Meister gilt Hasenjagd und Besitzer einer sehr schönen, zurückhaltenden, aufregenden Stimme. Wenn Sie nicht seine Beute sind.

Ausbildung von Jagdhunden

Jagdhunde werden von Menschen trainiert, um die Beute "intakt" zurückzubringen, wobei das typische Verhalten des Wolfes ausgenutzt wird, mit dem er nach dem Fangen einer Beute zu seinen Jungen zurückgebracht wird.

Wenn dir dieser Tierartikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Trüffelhunde
  • Hunderassenliste
  • Grönländischer Hund
  • BayerscherGebirgsschweishund


Video: Tutorial: Deutsche. Ulanen Semi FF. Age of Empires III Definitive Edition DeutschAllround (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Dagul

    Absolut mit Ihnen stimmt es zu. Darin ist etwas und es ist eine ausgezeichnete Idee. Ich unterstütze dich.

  2. Samujas

    Autoritative Antwort, kognitiv ...

  3. Sazahn

    Was für ein Erfolg!

  4. Shakajind

    Ja, eine ganz gute Variante

  5. Kentaro

    Geht nicht!



Eine Nachricht schreiben