Mach es selbst

DIY Kompost

DIY Kompost


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Organische Abfälle, die sogenannten nassen Abfälle, stellen, wenn sie differenziert gesammelt werden, eine echte Ressource dar; Dank der Nässe ist es sogar möglich, Kompost zu Hause herzustellen.

Das DIY KompostEine zunehmend verbreitete Praxis ist die Schaffung eines Kompostierungssystems zur Herstellung eines hervorragenden Düngers für Rasenflächen und Gemüsegärten. In dieser Hinsicht werden wir ein üppiges Wachstum von Blumen, Pflanzen, Obst und Gemüse sehen und gleichzeitig die Abfallproduktion im Haushalt erheblich reduzieren.

DIY Kompost, der Komposter
Das ... zu machen Kompost Sie müssen einen Komposter bekommen; Sie können es selbst bauen (lesen Sie die Anweisungen zum Bau des Komposters) oder in Gartengeschäften oder Kindergärten kaufen.
Der Komposter hat oben eine Öffnung und an einer Seite oder unten eine weitere Öffnung. Der obere wird zum Laden von organischem Abfall verwendet, während der seitliche zum Extrahieren des erzeugten Komposts verwendet wird.
Der Komposter muss einen Boden mit einem Netz an der Basis haben, das eine Belüftung ermöglicht: Auf diese Weise kann der feuchte Abfall leicht trocknen. Der Komposter sollte an einem Ort aufgestellt werden, der nicht übermäßig dem Sonnenlicht ausgesetzt und nicht zu feucht ist. Darüber hinaus muss die Oberfläche trocken und vollkommen flach sein.

DIY Kompost, nützliche Informationen

  • Nicht alles kann in den Kompostbehälter gelangen, aber es gibt viele Abfälle, die sich gut für die Herstellung von Kompost eignen, z. B. gebrauchte Teebeutel, gelesene und gehackte Zeitungen, Blätter, geschnittenes Gras und andere Gartenabfälle.
  • Gekochtes Obst und Gemüse, Fleisch, Milchprodukte, gebrauchte Taschentücher und kranke Pflanzen sollten unbedingt nicht in den Komposter gegeben werden
  • Überprüfen Sie während der Kompostierungsphase, ob der Kompost weder zu nass noch zu trocken ist: Um seine Konsistenz auszugleichen, müssen Substanzen hinzugefügt werden, die den Inhalt trocknen oder befeuchten.
  • Um den Kompostierungsprozess zu optimieren, brechen Sie den Abfall in Stücke, bevor Sie ihn in den Komposter geben

ACHTUNG: Um den Kompost nicht zu kontaminieren, wird nicht empfohlen, Schnittrückstände einzufügen, wenn die Pflanzen einer chemischen Vorbehandlung unterzogen wurden. Gleiches gilt für den Rasen.

Das Kompost Es ist gebrauchsfertig, wenn es eine fast schwarze Farbe angenommen hat. Zunächst muss es jedoch mit dem Boden für die Pflanzen gemischt werden.


Video: Komposthaufen aus Holz selber bauen - diesmal aber richtig (Kann 2022).