Suchen

Betonpflaster: Was sind die Vorteile?

Betonpflaster: Was sind die Vorteile?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Erste Betonstraßenbelag Es stammt aus dem Jahr 1891 in Ohio, USA, und befindet sich auf einer Straße, die noch heute befahren werden kann, indem man vor der Statue der Person vorbeifährt, die es gebaut hat, einem gewissen George Bartholomev. Was Sie sehen, ist immer noch die ursprüngliche Oberfläche, da Beton, ein Konglomerat, in dem das Bindeelement aus Zement besteht, eine viel höhere Haltbarkeit aufweist als Bitumen-Asphalt.

Die Technik von Betonstraßenbelag, über das in letzter Zeit viel als nachhaltige Alternative zu Asphaltstraßen gesprochen wurde, hat sich in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, Österreich und Großbritannien sowie in den USA und Kanada verbreitet, nicht jedoch in Italien. Und es ist schade (was behoben werden kann), denn bei den Vor- und Nachteilen schlägt die Verschleißmatte auf Zementbasis den Asphalt.

Das Problem mit den Straßen sind die Wartungskosten. In der Provinz Bergamo (ein Beispiel, von dem wir Neuigkeiten haben) werden 16 Millionen Euro ausgegeben, um Löcher und Risse zu reparieren. Nicht jedes Jahr die gleiche Zahl, aber dies ist die Größenordnung. Es ist denkbar, dass mit Straßen in Beton Die Wartungskosten könnten viel niedriger sein.

Aber es gibt eine Straße und eine Straße. Dort Betonpflaster Es gibt keine Gegenbedingungen auf Autobahnen, Schnellstraßen, Ringstraßen und im Allgemeinen in Hochgeschwindigkeitsnetzen, aber auf städtischen Straßen kann es zu einem Problem werden, wenn der Mantel abgerissen werden muss, um in unterirdische Dienste einzugreifen. Beton ist schwieriger zu knacken als Asphalt, und dies würde die Gesamtkosten erhöhen, anstatt sie zu senken.

Ein weiterer kritischer Punkt der Betonstraßenbelag ist, dass es komplizierter zu bauen ist als Asphalt, obwohl sie in den Ländern, in denen es verwendet wird, bewährte Techniken entwickelt haben. Beton hat eine hohe Haltbarkeit, hängt jedoch von seiner Zusammensetzung ab (wenn Sie ein wenig Zement verwenden, um Geld zu sparen, ist dies eine Katastrophe). Eine gute Betonstraße erfordert möglicherweise eine höhere anfängliche Anlageninvestition als eine in Bitumen (ungefähr + 26% werden berechnet), selbst wenn sich dies auszahlt.

Kommen wir aber zu den Vorteilen, die zahlreicher sind. EIN Betonstraßenbelag Es hat eine längere Lebensdauer als Asphalt und es kann 20 bis 30 Jahre dauern, bis eine strukturelle Wartung erforderlich ist. In den Ländern, in denen sie am häufigsten verwendet werden, beispielsweise in Kanada, erreicht der Zeithorizont 50 Jahre. Wenn man bedenkt, dass die Gewinnschwelle der Kosten bei etwa 10 Jahren liegt, ist der wirtschaftliche Komfort alles da.

Dort Betonstraßenbelag Es reduziert den Kraftstoffverbrauch von Fahrzeugen, da es einen geringeren Rollwiderstand der Reifen aufweist. Dies zeigen die Ergebnisse von Tests, die auch in Kanada vom National Research Council in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten durchgeführt wurden.

Ein weiterer Umweltvorteil der Betonstraßenbelag Im Vergleich zu Asphalt ist die Auswirkung in der Betonmischphase geringer, aber nicht nur. In allen Phasen des Aufbaus, der Wartung und des Recyclings ist die Verschmutzung von zementhaltigen Materialien weitaus geringer als die von bituminösen Materialien.

Insgesamt ist die Betonstraßenbelag Es hat viele Vorteile (wirtschaftlich und ökologisch) und wenige Nachteile. Dies macht es zu einer Lösung, die für einige Straßentypen in Betracht gezogen werden muss, was auch in Italien zu tun beginnt.



Video: Pflastersteine verlegen (Kann 2022).