Transport

Toyota i-Road, ist bereits Carsharing

Toyota i-Road, ist bereits Carsharing


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Letztes Jahr haben wir die vorgestelltToyota I-Roadwie das Elektroauto, das Treppen steigen kann und heute auf dem Genfer Autosalon 2013 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurdeToyota I-Roades ist auch eine Realität in Europa.

Nach den Vorversuchen des japanischen Herstellers in Toyota City und Tokio wurde das ElektroautoI-RoadAuf den französischen Straßen entvölkert und bald auch in Italien ankommen, würde ein mutiger Unternehmer mit Blick auf die Zukunft ausreichen.

AUSSEHEN FOTOS DER TOYOTA I-ROAD

DortToyota I-RoadEs handelt sich um ein ultrakompaktes Fahrzeug mit einer Breite von 850 mm, ähnlich dem von Zweirädern, aber viel komfortabler zu fahren. Es wurde für individuelle Mobilität entwickelt und ist in fünf leuchtenden Farben erhältlich.

Der Carsharing-Service, den es anbietetToyota i-Roadist FranzösischCité Lib Von Ha: Mo.das eine neue Art der städtischen Mobilität bietet, die auf dem individuellen Transport in ultrakompakten Fahrzeugen wie dem basiertI-Road. DasFahrgemeinschaftzielt darauf ab, die Stadt vom Stadtverkehr zu entlasten und nicht die Taschen der Nutzer zu belasten: in der französischen GemeindeGrenobleL 'I-RoadEs wird mit 1, 2 oder 3 Euro genommen.

AUSSEHEN FOTOS DER TOYOTA I-ROAD

DortToyota I-Roadist ein innovatives ultrakompaktes dreirädriges Auto, agil, schlank und voller Komfort. Aufgrund der Kompaktheit der Fahrzeuge war es nicht erforderlich, bestimmte Parkplätze zu schaffen, während sich die Investitionen auf die Schaffung eines Infrastrukturnetzes für die Stromversorgung konzentrierten.

DAS elektrische Fahrzeuge Sie sind Teil der globalen Lösung für kohlenstoffarme Transporte und ultrakompakte Fahrzeuge eignen sich besonders für den Nahverkehr in der Stadt. Hybridfahrzeuge, Plug-in-Hybride und Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge erweisen sich auf längeren Strecken als sehr praktisch, während sich der Stadtverkehr auf die elektrische Traktion zu konzentrieren scheint.

Die technischen Eigenschaften derToyotai-Roadverwendet in Tests in Toyota City und Tokio sehen ein Fahrzeug Einsitzermit einer Höchstgeschwindigkeit von 60 km / h und einer Gesamtreichweite von ca. 50 km ausreichend für den Stadtverkehr.

AUSSEHEN FOTOS DER TOYOTA I-ROAD

Die Verwendung des elektrischen Einsitzers Toyota I-Road In der französischen Gemeinde wird das öffentliche Verkehrsnetz unterstützt oder ersetzt, sodass die Bürger für die in 15 Minuten zurückgelegten Strecken unterschiedliche Entfernungen ab 1 Euro zurücklegen können.

Vielleicht interessiert Sie auch unser Artikel: Wie Carsharing funktioniert



Video: 2019 TOYOTA i-ROAD Urban EV (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Oles

    Die Antwort sehr unterhaltsam

  2. Stoner

    Dieser Beitrag hilft mir wirklich, eine sehr wichtige Entscheidung für mich zu treffen. Für welches besondere Dank an den Schöpfer. Ich freue mich auf neue Beiträge von Ihnen!

  3. Moke

    Entschuldigung, Post gelöscht

  4. Vick

    Danke für den Rat, wie kann ich dir danken?



Eine Nachricht schreiben